News

Dienstag, 25. Juni 2019

Red Bull Roller Coaster 2019: Internationale Athleten treten den Höllenritt in München an

In wenigen Tagen kehrt mit dem Red Bull Roller Coaster die weltweit einzigartige Skateboard-Downhill-Abfahrt zurück auf die grünen Hänge des Münchner Olympiaparks. Das bewährte Konzept, das bereits im vergangenen Jahr Tausende Skate-Enthusiasten zu MASH lockte und Athleten wie Zuschauer mit Vollgas-Skateboarding und einem atemberaubenden Finale versorgte, wird auch 2019 beibehalten –dennoch haben es sich Sportdirekter und RollerCoaster-Mastermind Oli Bürgin und seine Crew nicht nehmen lassen, ein paar Details zu verbessern um den diesjährigen Red Bull Roller Coaster noch smoother und gleichzeitig herausfordernder zu gestalten. Diese Herausforderung nehmen dieses Jahr zahlreiche internationale Skateboarder an, darunter auch Aspiranten für Olympia 2020. Es hat 60 Tonnen Holz, fast 100.000 Schrauben und 1.260 Arbeitsstunden gebraucht, um den Red Bull Roller Coaster Wirklichkeit werden zu lassen –und am 29. Juni werden einige der besten Skater der Welt und ein grandioses Publikum ihn gemeinsam zum Leben erwecken. Denn dann begeben sich einige der Veteranen aus dem vergangenen Jahr und viele neue Gesichter gemeinsam auf die Suche nach dem vielseitigsten Skateboarder der Welt.

Logisch, dass auch Jake Ilardi als amtierender Champ dabei sein wird, um seinen Titel zu verteidigen. Der 22-jährige Pro aus Osprey, Florida, hat sich als Meister jeglicher Terrains bewiesen und sich im vergangenen Jahr mit einem unglaublichen Run fernab jeder Vorstellung den ersten Platz beim Red Bull Roller Coaster verdient. Er hat schon richtig Bock, für MASH 2019 in die Bayernmetropole zurückzukehren: „Ich freue mich riesig darauf, wieder beim Red Bull Roller Coaster dabei zu sein und meinen Titel zu verteidigen“, erklärt Jake, „es wird garantiert eine gute Zeit mit allen und München ist sowieso immer eine Reise wert, die Stadt ist der Hammer!“ Danny Leon (ESP) wurde mit seinem lupenreinen Run, in dem er Style und Speed mühelos kombinierte, im vergangenen Jahr Zweitplatzierter. Er ist nicht nur in den Skateparks dieser Welt zuhause und kann mit jedem Obstacle etwas anfangen, sondern zerlegt auch regelmäßig die Streetspots seiner Heimatstadt Madrid. In diesem Jahr wird er alles geben, um Titelverteidiger Jake Ilardi einen Folgesieg so schwer wie möglich zu machen –ebenso wie Alex Sorgente (USA), der im vergangenen Jahr den vierten Platz belegen konnte.

Allerdings müssen sich Jake und Co. auch noch gegen einige hungrige, neue Teilnehmer behaupten. Da ist zum Beispiel Alex Midler: Der 20-Jährige aus Los Angeles, USA, hat im vergangenen Jahr sein Pro-Board bei SOVRN Skateboards erhalten und ist als Teilnehmer von Streetcontests wie CPH Pro und Street League London bestens mit europäischem Terrain vertraut. Ebenfalls neu dabei beim Red Bull Roller Coaster ist Aref Koushesh aus Videvano, Italien.Er ist in erster Linie dafür bekannt, weltweit elegant und hemmungslos Transitions zu zerrippen –aber wenn man sich seine aktuellen Videoparts ansieht, wird schnell klar, dass er sich auf der Straße genauso zuhause fühlt wie in der Betonwelle.

Auch Gosha Konyshev aus Russland hat seine Teilnahme bestätigt und macht damit das Starterfeld noch internationaler. Ebenfalls neue Starter sind Jordyn Barrett und Alana Smith, beide aus den USA, Catherine Marquis (GER) und Kate Shengeliya aus Russland, die gemeinsam mit weiteren Teilnehmerinnen die Ladies’ Division beim Red Bull Roller Coaster bilden. Die Fansin München und vor den Bildschirmen können sich also auf insgesamt 18 internationale Athleten in den Qualifiern der Männer und sechs Top-Skaterinnenin den Qualfiern der Frauen freuen. Aber hier hört es noch nicht auf: Um auch lokalen Talenten eine Chance zu geben, wird am Donnerstag, 27. Juni, eine exklusive Wildcard bei den nationalen Qualifiern vergeben.

Older Posts

Sonntag, 30. Juni 2019 80.000 Besucher feierten MASH 2019 More...
Samstag, 29. Juni 2019 Red Bull Roller Coaster 2019: Alana Smith & Jake Ilardi sind nicht zu bremsen More...
Freitag, 28. Juni 2019 John Dreiling, Anna Nikstad und Liam Peacock gewinnen den Wakeboard Park Team Contest More...
Dienstag, 25. Juni 2019 Red Bull Roller Coaster 2019: Internationale Athleten treten den Höllenritt in München an More...
Freitag, 21. Juni 2019 National Qualifier und Go Skateboarding Day More...
Montag, 17. Juni 2019 WAKEBOARD PARK – Starterfeld komplett More...
Dienstag, 11. Juni 2019 BMX Lake Line - Starterfeld komplett More...
Dienstag, 11. Juni 2019 Girls Rule Projekt x MASH More...
Mittwoch, 17. April 2019 MASH 2019 - let‘s get it! More...
Mittwoch, 17. April 2019 Volunteersjobs bei MASH zu vergeben More...
Sonntag, 24. Juni 2018 BMX PARK: Marin Rantes gewinnt Best Trick More...
Sonntag, 24. Juni 2018 88.000 begeisterte Besucherinnen und Besucher bei MASH More...
Sonntag, 24. Juni 2018 Raph Derome gewinnt WAKEBOARD PARK More...
Samstag, 23. Juni 2018 Red Bull Roller Coaster: Jake Ilardi´s Höllenritt More...
Samstag, 23. Juni 2018 Irek Rizaev gewinnt BMX PARK FINAL vor 10.000 Zuschauern! More...
Freitag, 22. Juni 2018 Raph Derome gewinnt WAKEBOARD PARK Best Trick More...
Samstag, 24. Juni 2017 NYJAH HUSTON GEWNNT DIE SLS NIKE SB WORLD TOUR More...
Samstag, 24. Juni 2017 Gelungene BMX SPINE RAMP Premiere by MASH - Kostya Andreev gewinnt Superfinal More...
Freitag, 23. Juni 2017 Pat Casey (USA) gewinnt BMX SPINE RAMP Best Trick-Contest by MASH More...
Freitag, 23. Juni 2017 Günther Oka und Felix Georgii gewinnen Heats beim Wakeboard Air & Rail More...
Montag, 22. Mai 2017 Teilnehmerfeld der SLS NIKE SB WORLD TOUR ist nun komplett More...
Montag, 4. Juli 2016 NICHOLI ROGATKIN GEWINNT SWATCH PRIME LINE More...
Sonntag, 3. Juli 2016 Dominik Hernler rockt den Olympiasee bei MASH More...
Sonntag, 3. Juli 2016 PAUL RODRIGUEZ WINS THE 2016 SLS NIKE SB WORLD TOUR IN MUNICH More...
Freitag, 1. Juli 2016 Brett Rheeder gewinnt die Qualifikation der SWATCH PRIME LINE More...
Freitag, 1. Juli 2016 Nico von Lerchenfeld und Dominik Hernler bei Wakeboard-Quali vorn More...