Sports

BMX

BMX

Das wird großartig! Nach der BMX Lake Line 2019 präsentieren Euch 14 der international besten BMX-Athlet:innen ihre Tricks 2022 auf einer neuen Miniramp-Landschaft am Olympiasee! Damit ist beim BMX-Contest nicht nur erstklassiger Sport garantiert, sondern einmal mehr auch eine hervorragende Sicht auf den Contest in einer faszinierenden Kulisse. Das neue Setup wird den acht Männern und sechs Frauen bei ihren 45-Sekunden-Runs zum Finale jede Menge Kreativität und Trickreichtum – einfach ihr ganzes Können abverlangen. Und natürlich wurde auch wieder am Format gefeilt: Zu den beiden Runs im Finale, bei dem der beste gewertet wird, müssen die jeweils vier Finalist:innen auch noch ihren spektakulärsten Trick liefern.

Die Athlet:innen im Überblick

 

© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© FABIAN STOFFERS / MASH
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Sebastian Gerlich
© Sebastian Gerlich
© Sebastian Gerlich
© Sebastian Gerlich
© Sebastian Gerlich
Skateboard

Skateboard

Der Skateboard-Contest ist mit einer neuen, vielseitigen und verspielten Miniramp-Landschaft bei MASH 2022 am Start. Ausgewählte internationale Athlet:innen – acht Männer und sechs Frauen - sorgen mit technischen Liptricks und Airtime für geballte Action auf der Plattform im Olympiasee. Neu in diesem Jahr: Die Miniramp bietet Features für Skateboard und BMX, also eine Insel, auf der sich die Athlet:innen quasi nebeneinander austoben können und die Fans auf den Rasenstufen begeistern werden.

Die Athlet:innen im Überblick

 

© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© FABIAN STOFFERS / MASH
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
Wakeboard

Wakeboard

Mit acht Männern und vier Frauen aus sieben Ländern ist die Crème de la Crème der Wakeboard-Szene im Olympiapark dabei. Los geht es am Freitag mit dem Team-Contest, bei dem jeweils vier Teams à drei Fahrer:innen an den Start gehen. Das Highlight: das Setup! 2019 durften die Jungs ihre Signatures präsentieren. In diesem Jahr sind die Mädels an der Reihe.  Somit besteht das Setup aus den vier Signature Obstacles von Maryh Rougier (FRA), Anna Nikstad (USA), Anne Freyer (GER) und Claudia Pagnini (ITA), die allesamt beim Team und normalen Contest an den Start gehen und ihre Signatures teilweise zum ersten Mal fahren werden. Bei den Competitions mit dabei sind zudem John Dreiling (USA) und Liam Peacock (GBR), die 2019 zusammen mit Anna Nikstad den Team-Contest gewannen.

Dem Nachwuchs eine Chance! Am Samstag findet erstmals ein Rookie Contest statt, bei dem die besten Nachwuchsfahrer der Welt um vier Wild Cards für den Contest am Sonntag kämpfen werden.

Die Athlet:innen im Überblick

Frauen

Maryh Rougier / FRA / 01.12.1991 /@maryhjeanne

Anna Nikstad / USA / 30.10.1995 / @annanikstad

Anne Freyer / GER / 30.08.1992 / @annefreyer

Claudia Pagnini / ITA / 30.05.2001 / @claudia_pagnini

Männer

Felix Georgii / GER / 27.05.1993 / IG: @felixgeorgii

Nico von Lerchenfeld / GER / 28.12.1992 / @nicovonlerchenfeld

Guenther Oka / USA / 02.07.1998 / @guentheroka

Pedro Caldas / BRA / 15.03.2000 / @pedrowake

John Dreiling / USA / 09.12.1994 / @johnxdreiling

Timo Kapl / AUT / 28.07.1996 / @timokapl

Liam Peacock / GBR / 21.05.1999 / @liamxpeacock

Loic Deschaux / FRA / 20.01.2005 / @loic_deschaux

 

Rookie Contest

Mädels                                                 

Rivers Hedrick / USA                       

Joelina Gerards / GER                    

Madison White / GBR

Elena Bodi / ESP

Katinka Buiting / NED

Lila Schilling / FRA

Jungs

Nils Ritzmann / GER

Konni Lehndorff / GER

Axel Paget / FRA

Camille Charraud / FRA

Max Cuckney / GBR

Rudy Talboys / GBR

Noah Gessi / ITA

Riccardo De Tollis / ITA

Louis Eggerickx / BEL

Albin Randow / SWE

© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash
© Fabian Stoffers / Mash